Rückblick

Gründung Junge CVP Nidwalden

Seit Samstag 18. August 2012 gibt es in Nidwalden eine neue Partei: In Oberdorf ist die Junge CVP Nidwalden gegründet worden. „Es war ein harter, aber äusserst interessanter Weg“ beschreibt Mario Röthlisberger, der neugewählte Präsident der Jungen CVP Nidwalden die Aufbauarbeit.

Nidwalden braucht eine Junge CVP, die die Interessen der Jugend vertritt. Viele Themen, die bei uns im Parlament besprochen werden, betreffen die Jugend oder werden sie betreffen. Bundesrätin Doris Leuthard überbrachte persönlich Glückwünsche für die Junge Partei. Ständerat Paul Niederberger zeigte sich erfreut, dass die jungen Leute sich für die Politik der CVP entschieden haben. Simon Oberbeck, der Präsident der Jungen CVP Schweiz gratulierte dem neuen Mitglied. Mit Nidwalden ist die Junge CVP in der ganzen Zentralschweiz vertreten. André Scherer, der Präsident der CVP Nidwalden ermunterte die Mitglieder der Jungpartei, sich eine eigenen Meinung zu bilden und ihre Interessen mutig zu vertreten.

Mit den Worten „Dieser Tag ist etwas ganz Besonderes“, begann Mario Röthlisberger die Feier. Dem ist nicht zu widersprechen. Ohne weitere Einleitung kam er gleich zu den Traktanden des Tages. Nach Genehmigung der Statuten und des Finanzreglements wurden der neue Vorstand und der Präsident gewählt. Mario Röthlisberger aus Ennetbürgen steht der Jungpartei als Präsident vor. In den Vorstand gewählt sind Pirmin Odermatt aus Wolfenschiessen, Thomas Locher aus Büren, und Stefan Hurschler aus Oberdorf. Als Revisoren gewählt sind Lea Bissig und Pascal Waser. Die Junge CVP Nidwalden hat sich zum Ziel gesetzt, sich für die Anliegen der Jugend einzusetzen. Sie will politisch etwas bewegen und als aktive Partei wahrgenommen werden. Zum Auftakt präsentiert  die Jungpartei den Anwesenden ein Jahresprogramm für das laufende Jahr und ein beeindruckendes Parteiprogramm, das sich über die Themen Bildung, Justiz, Finanzen, Gesundheit, Umwelt und Wirtschaft erstreckt. Als prioritäre Themen nennt der neue Präsident den öffentlichen Verkehr und das Stipendienwesen.

Frau Bundesrätin Doris Leuthard gratuliert der Jungpartei  und zeigt sich beeindruckt vom Parteiprogramm. Sie betont, dass Junge nicht faul und langweilig seien, sondern etwas bewegen wollen. Sie hofft, dass es dem jungen Team gelingt, andere zu begeistern und zu überzeugen, dass Politik etwas Spannendes ist und bestärkt es, frische und freche Ideen einzubringen. Die gestandenen Politiker ermuntert sie, mit den Jungen zu diskutieren und sie ernst zu nehmen. Gleich geht sie mit gutem Beispiel voran und kommentiert das Parteiprogramm mit interessanten Statements zur Energiewende, zur Bildung und zur Rolle der Schweiz im globalen Umfeld.

Ständerat Paul Niederberger beglückwünscht die Junge CVP Nidwalden. Er spricht seine Freude aus, dass junge Leute Flagge zeigen, Verantwortung übernehmen, Ideen haben, mit Sachkompetenz und Emotion Anliegen einbringen, und sich für das Allgemeinwohl der Bevölkerung einsetzen wollen, obwohl es in der Politik oft keinen Dank gibt.

Junge CVP Nidwalden



Kevin Indelicato, Präsident
E-Mail: info@jcvp-nw.ch

Über Uns

Kalender

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930