Aktuelles

Stellungnahme zum Jagdbanngebiet

Twittern | Drucken

Der Vorstand der Jungen CVP Nidwalden hat anlässlich der letzten Sitzung intensiv über das geplante Jagdbanngebiet in der Region Bannalp diskutiert. Für die Jungpartei stellt sich die Frage, wie es soweit kommen konnte, dass nun sehr viele Leute gegen diese geplante Verschiebung sind. Es ist sehr schade, dass das Klima nun vergiftet ist und eine konstruktive Lösung ferner denn je zu sein scheint.

Wir hoffen, dass die Anliegen aller Beteiligter ernstgenommen und ein guter „eidgenössicher“ Kompromiss gefunden werden kann. Es ist aber wichtig, dass jetzt alle an einen Tisch sitzen und miteinander reden, denn schlussendlich stehen doch viele Existenzen und Arbeitsplätze auf dem Spiel. Den schwarzen Peter herum schieben und aufeinander herumhacken ist jetzt sicherlich das Letzte, was für eine gute Lösung nötig ist.

Aus unserer Sicht sollen die Anliegen, welche von Seiten der Bannalp vorgebracht werden, ernstgenommen und so gut es geht, auch berücksichtig werden. Es ist auch klar, dass die Titlis-Bahn auch Vorschläge bringen müssen, damit ein Konsens erreicht wird.
Wie bei allen Sachen ist es auch hier von grosser Wichtigkeit, dass man mit allen Beteiligten offen und ehrlich diskutiert.

Für Rückfragen:

Mario Röthlisberger
Präsident Junge CVP Nidwalden

079 692 29 00
mario.roethlisberger@kfnmail.ch

Kategorie: Abstimmungen, Justiz, Medienmitteilungen | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück

Junge CVP Nidwalden



Kevin Indelicato, Präsident
E-Mail: info@jcvp-nw.ch

Über Uns

Kalender

September 2019
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30